Elsa im Minus

von GameStar Redaktion,
21.05.2001 16:11 Uhr

Die verspätete Einführung der Geforce 3 von Nvidia liegt den Grafikkartenherstellern schwer im Magen. So muss der deutsche Hardware-Hersteller Elsa, Spielern hauptsächlich wegen der Grafikkarten bekannt, Verluste in Höhe von rund einer Million Euro im vergangenen Quartal einstecken. Der Umsatz sank dabei um 9 Prozent auf 80 Millionen Euro. Als Konsequenz werden nun Stellen abgebaut.
(cm)


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.