Emergency 2012 - Heiliger Sankt Florian!

In Emergency 2012 beweisen sich hilfsbereite Echtzeitstrategen im Angesicht drohenden Katastrophen. Wir haben schon mal probegerettet.

von Stefan Dworschak,
28.08.2010 11:00 Uhr

Truppen lenken, Schwächen erkennen, Gegner besiegen. In Echtzeitstrategie-Spielen geht es in der Regel recht martialisch zu. Anders die Emergency -Reihe. Die Rettungssimulation beweist seit 1998, dass auch die Natur ein interessanter Gegner sein kann. Ende des Jahres kommt der fünfte Teil in die Läden, der bereits in der Preview-Version eine gute Figur macht.

Vorschau-Video mit vielen Spielszenen 3:07 Vorschau-Video mit vielen Spielszenen

Das Grundprinzip der Serie lässt der deutsche Entwickler Quadriga Games in Emergency 2012 unangetastet. Aus der Vogelperspektive steuern Sie Ihre Einsatzkräfte durch unterschiedliche Szenarien vom katastrophalen Waldbrand vor Athen bis hin zu gefährlichen Unruhen in Paris. Entscheidend ist es, schnell die richtigen Einheiten für die jeweils aktuellen Aufgaben abzustellen.

Jeder »Truppentyp« verfügt über mehrere Fähigkeiten. Feuerwehrmänner zum Beispiel können nicht nur einen Löschschlauch halten, sondern schneiden auch eingeklemmte Personen aus Autowracks, stellen Sprungtücher bereit und dringen mit Atemschutz in verqualmte Bereiche vor, um Verletzte zu bergen. Übereifrige Notärzte, die das versuchen, werden sogleich selbst zu Patienten. Ohne die richtige Analyse der Lage und gute Übersicht kommen Sie nicht weit.

Den Überblick zu behalten ist allerdings gar nicht so einfach. Denn das Spiel stellt Sie laufend vor neue Aufgaben. Hier ein Verletzter, da eine defekte Gasleitung - und wo steckt überhaupt der Notarzt?

Wenn es dann, wie im Szenario Zermatt, auf der anderen Uferseite ebenfalls brennt, und erst noch eine provisorische Brücke installiert werden muss, haben Sie alle Hände voll zu tun. Man muss kein Starcraft 2 -Spieler sein, um sich den - positiven - Stress vorzustellen, den Emergency auslösen kann, aber es hilft.

Für erledigte Aufgaben erhalten Sie Punkte, für besondere Erfolge die unvermeidlichen Achievements. Fans der Serie ziehen ihre Motivation schließlich nicht zuletzt daraus, ein Szenario perfekt abzuschließen. Neben den Einzelmissionen enthält Emergency 2012 das freie Spiel, indem Sie als oberster Retter über die Sicherheit einer Stadt wachen.

Da immer mehr, immer kniffligere Probleme auftreten, steigt der Schwierigkeitsgrad kontinuierlich an. Wer hier längere Zeit durchhält, darf sich zu den Profis zählen. Der Koop-Modus rundet die spielerischen Möglichkeiten ab, in dem Sie gemeinsam mit Freunden Rettungseinsätze leiten. Jeder ringt dabei allerdings um seine Punkte. So ganz ohne Kampf kommt also auch ein Emergency 2012 nicht aus.

Emergency 2012 - So funktioniert das Rettungsspiel ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen