Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Emergency 3 im Test - Rettungs-Simulation mit einigen Schwächen

Die Polizei sperrt ab, Feuerwehrmänner löschen den Brand, ein Notarzt versorgt die Verletzten - und Sie mittendrin. Der Befehl bei Emergency 3 ist simpel: Retten Sie Leben!

von Daniel Matschijewsky,
26.01.2005 18:23 Uhr

Update: Wir werten das Spiel mit dem Patch 1.01 auf, mehr dazu lesen Sie weiter hinten im Text. Beachten Sie auch die Änderungen im Wertungskasten.

Katastrophe im Aquadom! Die riesige Glaskuppel der Therme ist eingebrochen und in die Schwimmhalle gestürzt. Aus dem gesamten Umkreis rasen die Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerkes zum Unglücksort, um die 15 teils schwer Verletzten zu bergen.

Was wie eine Nachricht aus der Tageszeitung klingt, gehört im Echtzeit-Strategiespiel Emergency 3 von Take 2 zu Ihren Aufgaben. Als Kommandant eines Rettungsteams schicken Sie Polizei, Feuerwehr, Sanitäter und das THW in heikle Missionen, um verschüttete Opfer zu finden, Autobahnunfälle abzusichern oder sogar Bomben zu entschärfen. Im Gegensatz zu den realistischen und dramatischen Szenarios verlaufen die Aufträge im Spiel jedoch ein bisschen arg nüchtern.

Qualmende Ponys

Der THW-Lastenheber ebnet mit dem Kran den Weg für den Notarzt.Der THW-Lastenheber ebnet mit dem Kran den Weg für den Notarzt.

Die 20 fordernden Missionen in Emergency 3 decken jede Menge Rettungseinsätze ab: So löschen Sie einen durch Blitzschlag entstandenen Brand in einem Ponyhof, durchsuchen ein schwer zugängliches Waldstück nach zwei verunglückten Bungee-Springern oder bergen einen Tanklaster, der in ein Schnellrestaurant gekracht ist. Stets gilt es, Hilfskräfte sinnvoll einzusetzen. Denn erstens steht Ihnen immer nur ein begrenztes Budget zur Verfügung, und zweitens hat jede Figur ihr Spezialgebiet. Ein Feuerwehrtaucher etwa kann Rauchvergiftungsopfern kaum helfen. Aus jeder der vier Einsatzgruppen (Polizei, Feuerwehr, Sanitätsdienst und THW) stehen unterschiedliche Hilfskräfte zur Auswahl. Bei der Polizei reicht die Palette zum Beispiel vom einfachen Beamten über den Psychologen bis hin zum Scharfschützen.

Verwirrte Fahrer

Auch der Fuhrpark ist umfangreich: So dient ein einfacher Kleinbus als Truppentransporter, für härtere Fälle gibt's den gepanzerten Sonderwagen. Zudem besitzen Polizei und Sanitätsdienst einen flinken Helikopter. Der benötigt aber viel Platz für die Landung und kann deshalb nicht überall eingesetzt werden. Einsatzkräfte ordern Sie vor Ort über ein übersichtliches Menü.

Emergency 3 - Screenshots ansehen

Hier erfahren Sie, wie viel das gewünschte Fahrzeug kostet und welche Figuren darin Platz finden. Allerdings fällt es den Rettern oft schwer, zu den Opfern zu gelangen. Angeforderte Einheiten tauchen einfach am Rand der Karte auf, Sie müssen sie mühselig zum Unglücksort dirigieren. Durch die schlechte Wegfindung verhaken sich zudem die Fahrzeuge häufig, wodurch die Fahrt zum Einsatzort zur Nervenprobe wird.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 700,4 KByte
Sprache: Deutsch


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen