Empire of Sports - G?nter Netzers Online-Rollenspiel

von Heiko Klinge,
25.08.2007 09:44 Uhr

Zun?chst hielten wir es f?r einen Witz, doch sp?testens beim Betreten des riesigen GC-Standes wussten wir, dass es die Entwickler des ersten Sport-Online-Rollenspiels verdammt ernst meinen. Kein Wunder: Hinter dem Projekt Empire of Sports steckt die Sportrechte-Agentur Infront. Das Schweizer Unternehmen wird unter anderem von Fu?baller-Legende G?nter Netzer gef?hrt und vermarktet solche Kleinigkeiten wie die ?betragungsrechte der WM 2006 und die der Fu?ball-Bundesliga.

Und so funktioniert das Spiel, an dem bereits seit drei Jahren mehr als 100 Entwickler arbeiten: Mit Ihrem selbstgebastelten Sportler treten Sie in f?nf Disziplinen an -- Tennis, Basketball, Ski, Bob und Leichtathletik. Entweder gegen menschliche, oder computergesteuerte Charaktere. Empire of Sports registriert dabei Ihre Spielweise und verbessert entsprechend Ihre Charakterwerte. Wer im Tennis also bevorzugt die Vorhand einsetzt, braucht nicht auf eine Steigerung der R?ckhand hoffen. Mit simplen, aber recht unterhaltsamen Trainings-Minispielen (Tastenh?mmern, Balance halten, etc.) verbessern Sie allgemeinere Werte wie etwa die Schnellkraft. Bei der Steuerung setzt Empire of Sports nicht aufs Gamepad, sondern auf Maus und Tastatur. Das war bei unseren Probepartien zwar gew?hnungsbed?rftig, erlaubt aber ?berraschend komplexe Man?ver.

Und die Rollenspiel-Elemente? Davon gibt's reichlich: So durchstreifen Sie vier gro?e St?dte, in denen Sie mit Sportskameraden chatten oder Ausr?stung und Spezialman?ver kaufen. Der neue Basketball-Schuh kann etwa die Dribbel-F?higkeiten verbessern. Spezialman?ver wie der "Becker-Hecht" oder der "Kick-Aufschlag" haben wie in World of WarCraft eine Cooldown-Zeit. Housing gibt's ebenfalls, Sie d?rfen sich Ihre Bude sogar individuell einrichten und Freunde einladen. Gilden hei?en in Empire of Sports Clubs, haben einen Pr?sidenten und einen Trainer. Die Entwickler planen regionale, deutsche und internationale Meisterschaften. Topspieler grinsen Ihnen in den St?dten von riesigen Plakatw?nden entgegen. Wer nicht so gut ist, verfolgt die Spitzenmatches als Zuschauer.

Empire of Sports startet schon in K?rze in den Beta-Test und soll Ende des Jahres erscheinen. Der Download des Spieles wird kostenlos sein, allerdings f?llt eine monatliche Geb?hr an. Deren H?he steht noch nicht fest, "auf jeden Fall deutlich g?nstiger als World of WarCraft", so die Entwickler. Auch wenn die Grafik bislang eher zweckm??ig wirkt und die Steuerung ihre Funktionalit?t erst noch beweisen muss: Empire of Sports ist ein ebenso mutiges wie innovatives Projekt, das ein enormens Potenzial hat. Wir sind gespannt auf den Betatest.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen