Empire: Total War - Steamworks und Special Forces Edition

Wie der Publisher SEGA und die Entwickler von Creative Assembly heute offiziell bekannt gegeben haben, nutzt das Strategiespiel Empire: Total War die Software Steamworks aus dem Hause Valve.

von Andre Linken,
28.10.2008 17:14 Uhr

Wie der Publisher SEGA und die Entwickler von Creative Assembly heute offiziell bekannt gegeben haben, nutzt das Strategiespiel Empire: Total War die Software Steamworks aus dem Hause Valve. Mithilfe dieser Plattform haben Sie im fertigen Spiel Zugriff auf Updates und Inhalte zum Herunterladen, Freundeslisten und Erfolge. Zudem dient Steamworks als so genannter Backend für den Mehrspieler-Modus, zu dem schon bald weitere Details veröffentlicht werden.

Gleichzeitig kündigte SEGA heute die Special Forces Edition (Bild neben dieser Meldung) von Empire: Total War an. Bei dieser Sonderversion bietet neben dem eigentlichen Spiel den Zugriff auf exklusive Eliteeinheiten und eine detaillierte Kampagnenkarte. Der Verkaufspreis wurde bisher allerdings noch nicht enthüllt.

Den ausführlichen Vorschaubericht zu Empire: Total War auf GameStar.de lesen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...