Energizer DUO USB - Batterie-Ladegerät mit Trojaner

Das Energizer DUO USB-Ladegerät wurde von Symantec als indirekte Quelle für einen Trojaner ausgemacht.

von Georg Wieselsberger,
08.03.2010 12:29 Uhr

Das USB-Ladegerät wird anscheinend bereits seit 2007 in der ganzen Welt verkauft. Energizer bietet eine Zusatzsoftware an, in der sich der Trojaner versteckt. Es handelt sich laut Symantec um eine Backdoor, die über das Internet auf Port 7777 auf Befehle wartet.

Der Trojaner ist in der Lage, weitere Dateien nachzuladen, diese auszuführen, Inhaltsverzeichnisse oder Dateien an den Angreifer zu senden und die Registrierungsdatei zu verändern.

Einmal installiert, funktioniert die Schadsoftware auch ohne eingestecktes Ladegerät, wird jedoch zusätzlich durch jedes Aufrufen der Zusatzsoftware aktiv. Da die Software von der Webseite des Herstellers heruntergeladen werden muss, dürften nicht alle Käufer diese und damit den Trojaner installiert haben. Wie die Schadsoftware in das Zusatzprogramm gelangt ist, ist unklar.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.