Entlassungen bei MSI und Asus - Angeblich 10 Prozent der Belegschaft

Wie DigiTimes meldet, sollen sowohl Micro-Star International (MSI) als auch Asustek planen, zehn Prozent ihrer Belegschaft zu entlassen.

von Georg Wieselsberger,
14.02.2009 15:25 Uhr

Wie DigiTimes meldet, sollen sowohl Micro-Star International (MSI) als auch Asustek planen, zehn Prozent ihrer Belegschaft zu entlassen. Bei Asus seien vor allem die Bereiche für Handsets, optische Laufwerke und Monitore betroffen, in denen 460 Stellen gestrichen werden sollen. MSI soll weltweit 1.000 Arbeitsplätze einsparen. Während Asus bestätigt hat, dass es Pläne gibt, nicht benötigte Arbeitsplätze aus Kostengründe zu streichen, gibt es laut MSI keine derartigen Pläne. Entlassungen seien bei MSI aber Teil des normalen Geschäftsbetriebes.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen