Erste 480-GByte-SSDs erhältlich - Sündhaft teuer, aber rasend schnell

Other World Computing bietet als erster Hersteller schnelle SSD-Festplatten mit einer Speicherkapazität von 480 GByte an.

von Hendrik Weins,
14.05.2010 16:07 Uhr

Mit Leseraten von bis zu 285 MByte pro Sekunde und einem Schreibtempo von 275 MByte pro Sekunde gehören die vier neuen Modelle der Mercury Extreme Pro-Serie zu den schnellsten SSD-Vertretern auf dem Markt. Dabei setzt der Hersteller Other World Computing (OWC) auf den SandForce-Controller SF-1200, der auch in Konkurrenz-SSDs von Mushkin, G-Skill oder A-Data zum Einsatz kommt. Allerdings hat bisher kein anderer Hersteller 480-GByte-SSDs im Programm. Neben dem Topmodell für teure 1.580 Euro stellt Other World Computing noch drei weitere Modelle mit geringerer Kapazität und günstigeren Preisen vor:

  • 60 GByte: 220 US-Dollar
  • 120 GByte: 380 US-Dollar
  • 240 GByte: 700 US-Dollar
  • 480 GByte: 1.580 US-Dollar

Besonders günstig sind die SSDs also nicht. Bleibt zu hoffen, das in Zukunft die schnellen Flash-Platten im Preis sinken und in jedem PC ein Zuhause finden.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...