Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Es war einmal #45 - Der Tiefpunkt der Anstoss-Serie

Diese Woche in »Es war einmal«: Wie Anstoss-Fans enttäuscht wurden.

von Peter Smits,
18.12.2010 10:00 Uhr

Täglich berichtet GameStar.de über die aktuellen Ereignisse in der Welt der Videospiele, doch wie ist der »status quo« überhaupt entstanden? In dem wöchentlichen Format »Es war einmal« wagen wir den Blick in die Vergangenheit und präsentieren Ihnen die wichtigsten News, die heißesten Gerüchte, und die besten Neuerscheinungen vor genau neun Jahren.

13. Dezember 2001 - 19. Dezember 2001

Die wichtigsten News

Vorfreude auf Anstoss 4

Das Managerspiel Anstoss 3 vom ehemaligen Entwickler Ascaron gilt unter vielen Fans als die beste Fussball-Manager-Simulation aller Zeiten. Im GameStar-Test erhielt das Spiel, das unter der Leitung des heutigen EA-Entwicklers Gerald Köhler programmiert wurde, eine Spielspaß-Wertung von 87%. Damit konnte der deutsche Titel den damaligen Spitzenreiter Kicker Fußball Manager von der Tabellenspitze stoßen. Ein paar Probleme gab es trotzdem: Die Verkaufsversion von Anstoss 3 hatte viele Fehler, die den Spielspaß trübten. Auch der erste Patch konnte die Bugs nur eindämmen, nicht beseitigen. Erst mit dem finalen Update auf die Version 1.40 wurde Anstoss 3 nahezu bugfrei und erreichte Kultstatus.

Ein Jahr nach der Veröffentlichung von Anstoss 3 verzückte Ascaron die Fans mit der folgenden Meldung: Anstoss 4 soll bereits im August 2002 erscheinen. Der Pressesprecher von Ascaron, Bernd Almstedt, gab sich zuversichtlich: "Die Arbeiten gehen sehr zügig voran." Eine brandneue 3D-Engine sollte den in Anstoss 3 gelobten 3D-Modus noch besser machen.

Der Termin konnte nicht ganz eingehalten werden: Anstoss 4 erschien am 4. Dezember 2002 und enttäuschte die Fans der Serie maßlos. Die unzähligen Bugs beeinträchtigten nicht den Spielspaß wie im Vorgänger, sie machten den Titel nahezu unspielbar. Der tolle Text- und 3D-Modus aus Anstoss 3 wurde verschlechtert und sorgte für Unmut bei den Fans. Hinzu kam, dass der Spielwitz, der die vorherigen Teile der Serie zu etwas Besonderem machte, bei Teil 4 größtenteils vermisst wurde. Gerald Köhler hat an diesem Teil übrigens nicht mehr direkt mitgewirkt. Er ist schon während der Entwicklung nach EA gewechselt um die Fussball Manager -Serie aus dem Boden zu stampfen.

Anstoss 2007 - Screenshots ansehen

Ascaron versuchte sich gar nicht erst an Patches für Anstoss 4. Das Entwicklerteam entschied stattdessen, eine komplett überarbeitete Version zu entwickeln. Das Spiel Anstoss 4 Edition 03/04 machte vieles besser als das ursprüngliche Spiel und gilt als eine Entschädigung für die Fans. Den Entwicklern hat dies aber wenig gebracht: Durch wenig erfolgreiche Spiele wie Ballerburg oder eben Anstoss 4 steuerte das Unternehmen immer weiter Richtung Insolvenz. Eine umfangreiche Analyse der »Akte Ascaron« finden Sie in unserem Report zum Thema.

Was ist sonst noch passiert?

Port Royale wird getauft +++ Hacker lieben die Xbox +++ Bungie liebäugelt mit Echtzeit-Strategie +++ Spiele runden ausgewogenes Frühstück ab +++ Armalion wird eingestellt +++ id Software kündigt vier neue DOOM-Engine-Titel an +++ Sudden Strike 2 kommt


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen