Facebook degradiert das Like - Herzchen, Lachen oder Weinen zählen mehr

Bei Facebook gibt es seit einiger Zeit die Möglichkeit, statt mit einem Like auch mit anderen Emotionen auf Nachrichten zu reagieren. Diese neuen Emotionen hält Facebook für wichtiger.

von Georg Wieselsberger,
02.03.2017 11:13 Uhr

Likes sind weniger wichtig für Facebook als die anderen Reaktionen.Likes sind weniger wichtig für Facebook als die anderen Reaktionen.

Bei Facebook werden oft auch Mitteilungen von Freunden veröffentlicht, auf die eine Reaktion wie »Gefällt mir« nicht wirklich passt, beispielsweise bei traurigen oder ärgerlichen Ereignissen. Daher hat das soziale Netzwerk vor einiger Zeit neben dem »Daumen hoch« für ein Like noch fünf weitere Möglichkeiten integriert, die andere Emotionen ausdrücken können.

Es handelt sich um ein Herzchen für Liebe sowie ein lachendes, verärgertes, trauriges und erstauntes Emoticon. Eine Hochzeit kann dann mit einem Herzchen kommentiert werden, während das »Traurig«-Emoticon beispielsweise für Todesfälle besser passt als ein Like.

Neue Reaktionen sind sehr beliebt

Die neuen Möglichkeiten, die eigenen Reaktionen auf eine Nachricht ausdrücken zu können, sind inzwischen so beliebt geworden, dass Facebook seine internen Auswertungen entsprechend anpasst. »Wir haben herausgefunden, dass Menschen, die eine Reaktion hinterlassen, ein noch stärkeres soziales Signal senden, als wenn sie den Post nur liken«, so ein Sprecher gegenüber der Süddeutschen Zeitung.

Das bedeutet für den Nutzer, das sie beispielsweise mit einem Lachen oder einem »Wow Facebook mitteilen, dass dieser Inhalt für sie besonders interessant war. Das führt dann dazu, dass Facebook ähnliche Inhalte bei der Anzeige für diesen Nutzer stärker berücksichtigen wird.

Like wird im Gegenzug weniger wichtig

Facebook will so auch sicherstellen, dass den Nutzern die Dinge präsentiert werden, die zum Verweilen im sozialen Netzwerk einladen. De facto bedeutet das aber auch, dass ein ganz normales Like, ehemals das Markenzeichen von Facebook, im Wert degradiert wurde. Das gibt auch Facebook zu, auch wenn die offizielle Formulierung lautet, dass die neuen Reaktionen einen "etwas höheren Stellenwert als Likes" erhalten werden.

Quelle: Süddeutsche


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...