Fallout - Polizei hält Cosplay für echte Bombe

Eine Verwechslung, die gefährliche Folgen hätte haben können: Ein Fallout-Cosplay in Kanada schien so verblüffend echt, dass die Polizei einschreiten musste.

von Andre Linken, Rae Grimm,
17.04.2017 12:12 Uhr

Ein Fallout-Kostüm hat in Kanada für einen Polizei-Einsatz gesorgt.Ein Fallout-Kostüm hat in Kanada für einen Polizei-Einsatz gesorgt.

Eigentlich ist es ja das Ziel eines jeden Cosplayers, dass das selbst gebastelte Kostüm möglichst realistisch aussieht. Dass es auch zu realistisch geht und das leicht missverstanden werden kann, ist eine Erfahrung, die ein Cosplayer in Kanada letzte Woche machen musste.

Verkleidet als ein Charakter aus Fallout inklusive der »New California Republic-Flagge war der postapokalyptische Kostüm-Enthusiast gerade auf dem Weg zu einer Änderungsschneiderei, die Anpassungen an seinem Cosplay durchführen sollte. Plötzlich wurden ein paar besorgte Bürger auf ihn aufmerksam und verständigten die Polizei. Für sie sah es so aus, als würde der Gamer eine Bombe tragen.

Mehr: Macher von Skyrim & Fallout 4 über die Zukunft der RPGs

Während der Besitzer der Schneiderei gerade dabei war, die Maße seines Kunden zu nehmen, erhielt er einen Anruf von der Polizei, die nach Kabeln an der Kleidung fragte und ihn dann darum bat, den Laden zu verlassen. Als die Polizei dann Kontakt zum mutmaßlichen Bombenleger aufnahm, stellte sich heraus, dass die vermeintliche Bombe nicht mehr war als silbern gefärbte Pringles-Rollen.

Nachdem geklärt wurde, dass es sich bei der Verkleidung tatsächlich nur um ein harmloses Fallout-Kostüm handelte, wurde der Cosplayer mit auf die Polizeiwache genommen. Er wurde ohne eine Anzeige entlassen.

Mehr: Größer als Skyrim oder Fallout 4 – Bethesda arbeitet an sieben Spielen

Polizei musste handeln

Gegenüber CBS News (via Kotaku) erklärte die Polizei von Grande Prairie, dass sie alles als real einstufen müssten, bis das Gegenteil bewiesen wäre. Am Ende würde allerdings die Erleichterung siegen, wenn es keine Bombe gewesen sei, sondern nur jemand mit einem harmlosen Kostüm. Dennoch warnt sie Cosplayer davor, dass die Polizei immer erst einmal davon ausgehen würde, dass falsche Waffen eigentlich echt sind.

»Es gibt einen Ort und eine Zeit [dafür], erklärte RCMP Cpl. Shawn Graham mit dem Hinweis auf Conventions und ähnliche Events. Eine Wanderung durch die Innenstadt würde allerdings nicht auf diese Liste gehören.

Fallout 4 - Screenshots aus dem DLC »Nuka-World« ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...