Fallout 4 - Bethesda verteidigt die DLC-Ankündigung

Bethesda Softworks hat jetzt die DLC-Ankündigung für das Rollenspiel Fallout 4 ganz öffentlich verteidigt. Diese war in der vergangenen Woche stark kritisiert worden.

von Andre Linken,
15.09.2015 07:15 Uhr

Bethesda verteidigt die frühe DLC-Ankündigung für das Rollenspiel Fallout 4.Bethesda verteidigt die frühe DLC-Ankündigung für das Rollenspiel Fallout 4.

In der vergangenen Woche hatte Bethesda Softworks sowohl einen Season-Pass mit mehreren DLCs für das Rollenspiel Fallout 4 angekündigt, die ab Anfang 2016 erscheinen werden. Diese Verlautbarung vor dem Release des Hauptspiels wurde von vielen Fans stark kritisiert. Dazu nahm Bethesda jetzt offiziell Stellung und verteidigte dabei die Ankündigung.

Auf die Frage eines Followers, ob eine solche Herangehensweise tatsächlich als verantwortungsvoll zu bezeichnen sei, antwortete Pete Hines:

"Ja, ich denke, es ist ein guter Ansatz, die Leute wissen zu lassen, wie wir über diese Sache denken und wie sie in unsere Post-Launch-Pläne passt."

Ebenfalls interessant:Strahlung, Tod, Mutanten - Warum wir Fallout lieben

Was nichts anderes bedeutet als: Bethesda wollte hinsichtlich der DLC-Politik rund um Fallout 4 so früh wie möglich mit offenen Karten spielen und nicht erst nach dem Release des Spiels mit den entsprechenden Plänen rausrücken.

Bisher steht allerdings noch immer nicht fest, welche Inhalte die DLCs überhaupt bieten werden, da der Fokus des Team derzeit auf der Fertigstellung des Hauptspiels liegt. Dessen Release ist für den 10. November 2015 geplant.

Fallout 4 - Erkundungs-Gameplay Zusammenschnitt 5:32 Fallout 4 - Erkundungs-Gameplay Zusammenschnitt

Fallout 4 - PR-Screenshots vor dem Release ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen