Fallout 4 - Mod macht aus dem Pip-Boy ein schickes Pip-Pad

Wer den Pip-Boy aus Fallout 4 nicht mehr als überdimensionierte Armbanduhr verwenden möchte, erhält per Mod eine Alternative: Das Handheld »Pip-Pad« vom Modder AlexScorpion.

von Stefan Köhler,
13.02.2017 12:39 Uhr

Kaum ein Gadget ist stärker mit einer Spielereihe verbunden: Der Pip-Boy ist seit jeher Teil des Fallout-Universums und sogar Teil der Collector's Edition von Fallout 4. Der Computer dient in der Endzeitreihe als ein clever in der Spielwelt integriertes Menü und ist fest am Arm des Spielers verankert. Bis jetzt.

Vorhang auf für den Modder AlexScorpion, der am Wochenende die Modifikation »Pip-Pad« veröffentlicht hat. Der Name sagt es schon: Aus dem Armbandcomputer wird ein Handheldgerät mit eigenem Design und neuen Animationen. Einen spielerischen Vorteil oder eine Änderung am Gameplay bringt das Pip-Pad nicht, es handelt sich allein um eine Flair-Mod als optische Alternative.

Details und ein Download-Link finden sich bei nexusmods.com. Laut dem Hobby-Entwickler macht die Mod derzeit noch ein paar Probleme, beispielsweise bei der Anzeige der Strahlung und bei einer Installation vor dem Verlassen des Vault 111.

Offiziell von Bethesda: HD-Texturen für Fallout 4 veröffentlicht

Fallout 4 - Screenshots der PC-Version ansehen

Fallout 4 - Grafik-Vergleich: HiRes Texture Pack gegen Standard Texturen auf Ultra 2:41 Fallout 4 - Grafik-Vergleich: HiRes Texture Pack gegen Standard Texturen auf Ultra


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...