Fallout 4 - Pilgrim-Mod verwandelt Rollenspiel in düsteren Horror-Titel

Obwohl Fallout 4 in der Postapokalypse spielt, ist Bethesdas Rollenspiel nur selten wirklich düster und angsteinflößend. Das will die Mod Pilgrim – Dread the Commonwealth jedoch ändern und versetzt den Spieler in eine Welt, die an eine Mischung aus Stalker und The Road erinnert.

von David Gillengerten,
27.05.2017 10:55 Uhr

Wer mal wieder Lust auf Fallout 4 hat, jedoch dank Mods in eine andere Welt abtauchen will, kann sich ja in eine dunkle Version des Wastelands stürzen. Die Erweiterung Pilgrim - Dread the Commonwealth überarbeitet die Welt des Rollenspiels drastisch und taucht sie in eine Horror-Atmosphäre.

Dabei orientiert sich die Mod am amerikanischen Film The Witch von 2015. Die beiden Entwickler, l00ping und TreyM, haben das Wetter und die Lichtkulisse von Fallout 4 umgebaut und auch ein dynamisches Sound-System in das Spiel implementiert. Sie alle sorgen dafür, dass der Rollenspiel-Titel nun viel mehr an einen Horror-Film erinnert.

Reingeschnuppert: Kostenloses Testwochenende auf Steam

Zusätzlich wollen die Entwickler Dogmeat durch eine Ziege namens Black Philipp, einer Figur aus The Witch, ersetzten. Diese Änderung ist jedoch noch nicht implementiert. Die Mod Pilgrim - Dread the Commonwealth können Sie wie immer über Nexus Mod herunterladen.

Gärtnerei 2.0: Mit dieser Mod ballern Sie die Landschaft schöner

Fallout 4 Sim Settlements - Video: Diese Mod ist so gut, sie hätte ins Spiel gehört 11:45 Fallout 4 Sim Settlements - Video: Diese Mod ist so gut, sie hätte ins Spiel gehört

Fallout 4 - Screenshots aus dem DLC »Nuka-World« ansehen


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.