Fallout: New Vegas 2 - Obsidian dementiert Gerüchte

Einer angeblich vertrauenswürdigen Quelle zufolge, arbeitet Obsidian Entertainment neben Pillars of Eternity 2 auch an Fallout: New Vegas 2. In den kommenden Tagen sollen handfeste Beweise folgen. Das Gegenteil ist der Fall.

von Tobias Ritter,
01.02.2017 13:35 Uhr

Fallout History - Teil 5 - Fallout: New Vegas (2011) 4:30 Fallout History - Teil 5 - Fallout: New Vegas (2011)

Update vom 1. Februar 2017: Auf Nachfrage der englischsprachigen Webseite Kotaku hat sich mittlerweile ein Sprecher von Obsidian Entertainment zu Wort gemeldet und die aktuellen Berichte über eine Beteiligung seines Unternehmens an der Entwicklung eines neuen Fallout dementiert.

Wie der PR-Manager Mikey Downling unmissverständlich mitteilte, fokussiert sich das Studio aktuell voll und ganz auf das gerade erst angekündigte Pillars of Eternity 2: Deadfire und dessen Crowd-Funding-Kampagne.

"Wir haben mehrere Male zugegeben, dass wir es großartig fänden, wieder an Fallout zu arbeiten, wenn Bethesda das von uns möchte - aber das tun wir momentan einfach nicht. Jetzt im Moment konzentrieren wir uns auf die Fig-Kampagne, um mit Pillars of Eternity 2: Deadfire unser allererstes Sequel an den Start zu bringen. Wann auch immer ein neues Fallout-Spiel kommt und wer auch immer es entwickeln wird: Wir alle freuen uns darauf, es zu spielen!"

Gleichzeitig stellt Kotaku übrigens die Integrität von FragHero in Frage. Wie Recherchen bestätigen, hat die bislang eher unbekannte Gaming-Webseite ihre Gerüche-Artikel zu Red Dead Redemption 2 wohl nachträglich angepasst, um den Schein korrekter Vorhersagen zu wahren. Kein Einzelfall, wie Kotaku weiter berichtet.

Der Bezug auf die vermeintlich vertrauenswürdige Quelle, die unter anderem Details zu Red Dead Redemption 2 richtig vorhergesagt habe, ist damit obsolet.

Ursprüngliche Meldung: Als Obsidian Entertainment vor einer Woche damit begann, ein neues Projekt mit dem Arbeitstitel Project Lousiana anzuteasern, erhofften sich viele Spiele davon ein neues Fallout - vorzugsweise Fallout: New Orleans als Sequel des ebenfalls von Obsidian stammenden Fallout: New Vegas.

Daraus wurde nichts: Die Andeutungen bezogen sich auf das mittlerweile bestätigte Pillars of Eternity 2. Fallout-Fans müssen ihre Hoffnungen aber dennoch nicht ganz begraben. Wie die englischsprachige Webseite FragHero berichtet, befindet sich offenbar tatsächlich ein Fallout: New Vegas 2 bei Obsidian Entertainment in Arbeit.

Offizielle Ankündigung in Vorbereitung

Die offizielle Ankündigung soll voraussichtlich auf der E3 2017 erfolgen. Die Videospiel-Messe findet vom 13. bis zum 15. Juni in Los Angeles.

Handfeste Beweise für diese Aussagen gibt es bisher nicht. Die mysteriöse Quelle, auf die sich der Bericht bezieht, will die jedoch in den kommenden Tagen nachreichen.

Und zumindest laut FragHero ist der Tippgeber durchaus vertrauenswürdig. In der Vergangenheit habe er bereits im Bezug auf Red Dead Redemption 2 und The Last of Us 2 Recht behalten. Es scheint sich also um einen weit vernetzten Branchen-Insider zu handeln: Alle drei Titel stammen von unterschiedlichen Entwicklern und Publishern.

Auch wenn die Rechte an der Marke Fallout eigentlich bei Bethesda liegen, haben Mitarbeiter von Obsidian Entertainment mehrfach betont, an der Entwicklung eines weiteren Serienteils durchaus interessiert zu sein.

Rechte liegen bei Bethesda

Einen entsprechenden Vorstoß wagte zuletzt der Game-Designer Eric Fenstermaker:

Bleibt abzuwarten, ob Bethesda erneut bereit ist, die Verantwortung für ein weiteres Fallout in die Hände Dritter zu legen. Unwahrscheinlich wäre es nicht: Fallout: New Vegas hat sich mehr als passabel verkaufen können.

Hervorragende Verkaufszahlen: Fallout: New Vegas war ein finanzieller Erfolg

Fallout: New Vegas - Ultimate Edition Trailer 1:50 Fallout: New Vegas - Ultimate Edition Trailer

Fallout: New Vegas - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen