Falscher Alarm - Sonderkommando stürmt LAN-Party

In Copenhagen bekamen zwei Zocker überraschen Besuch von einem Sonderkommando der Polizei.

von Cedric Borsche,
14.01.2009 09:42 Uhr

In Kopenhagen bekamen zwei Zocker überraschenden Besuch von einem Sonderkommando der Polizei.

Ein 21-jähriger und sein Bekannter spielten Shooter, jedoch in einer Lautstärke die bis zu den Nachbarn drang. Ein beunruhigter Mieter rief die Polizei und gab an, in der Wohnung nebenan würden Schüsse fallen, da er die Schusswechsel für echt hielt. Entsprechend der Schilderung bereitete sich ein Sondereinsatzkommando der dänischen Polizei vor die Wohnung zu stürmen. Die überraschten Spieler ergaben sich prompt und wurden wegen des Verdachts auf Körperverletzung kurzzeitig festgenommen. Nachdem die Wohnung jedoch ergebnislos auf echte Waffen durchsucht wurde wurden die Beiden wieder entlassen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen