Far Cry 2 - Ubisoft erklärt DRM-Mechanismen

Nach unserer gestrigen Meldung über die Verwendung von SecuROM für Far Cry 2 hat der Publisher Ubisoft im Forum des Spiels eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht. Darin wird erklärt welche Einschränkungen genau auf Käufer des Ego-Shooter zukommen werden.

von Michael Obermeier,
15.10.2008 13:55 Uhr

Nach unserer gestrigen Meldung über die Verwendung von SecuROM für Far Cry 2 hat der Publisher Ubisoft im Forum des Spiels eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht. Darin wird erklärt welche Einschränkungen genau auf Käufer des Ego-Shooter zukommen werden.

Insgesamt darf ein Exemplar von Far Cry 2 fünf Mal installiert werden. Dieses Kontigent darf über maximal drei unterschiedliche Rechner verteilt werden. Bei der Installation muss Ihr PC mit dem Internet verbunden sein um das Spiel zu aktivieren, beim Spielen ist die Verbindung allerdings nicht erforderlich. Sobald Sie Far Cry 2 wieder deinstallieren, erhalten Sie eine Installation zurück. Dazu muss ihr Rechner jedoch ebenfalls mit dem Internet verbunden sein.

Hardware-Upgrades an ihrem PC sollen diese Limitierungen nicht beeinflussen. Eine neue Grafikkarte führt also nicht zum Verlust einer Installation. Für den Wiederverkauf sollten Spieler sicherstellen Far Cry 2 von allen System zu deinstalliere um dem Gebrauchtkäufer den vollen Umfang zu übertragen.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen