Far Cry: Primal - Deshalb gibt's keinen Mehrspieler-Modus

Ubisoft hat sich zu den Gründen für das Auslassen eines Mehrspieler-Modus bei Far Cry: Primal geäußert. Man habe sich einfach auf den Solo-Part beschränken wollen, um hier die bestmögliche Spielerfahrung abzuliefern, heißt es.

von Tobias Ritter,
06.01.2016 17:01 Uhr

Far Cry: Primal muss ohne Mehrspieler-Part auskommen. Warum das so ist, hat Ubisoft nun auf Nachfrage eines Spielers näher erläutert.Far Cry: Primal muss ohne Mehrspieler-Part auskommen. Warum das so ist, hat Ubisoft nun auf Nachfrage eines Spielers näher erläutert.

Anders als die bisherigen Ableger der Shooter-Reihe Far Cry wird das kommende Far Cry: Primal ohne einen Mehrspieler-Modus veröffentlicht. Warum das so ist, hat nun der Community-Manager Jason Paradise in den Steam-Foren zum Spiel erklärt.

Hauptgrund für den Verzicht auf jegliche Multiplayer-Elemente in Far Cry: Primal ist demnach die Absicht der Entwickler, das bestmögliche Solo-Ergebnis abzuliefern:

"Die Geschichte der Steinzeit zum Leben zu erwecken und den Spielern eine solide Gameplay-Erfahrung basierend auf dem Erbe der Far-Cry-Reihe liefern zu können, bedeutete, dass wir unser Kern-Gameplay neu erfinden mussten. Und das war ganz gewiss kein leichtes Unterfangen. Unser Fokus lag darauf, diese Fantasie richtig umzusetzen und deshalb mussten wir klare Prioritäten für das Team schaffen. "

Aufgrund dessen habe man sich schon sehr früh im Verlauf des Projekts dazu entschieden, sich einzig und alleine auf die Einzelspieler-Erfahrung zu fokussieren.

Far Cry: Primal erscheint am 23. Februar 2016 für die Xbox One und die PlayStation 4. Eine PC-Version folgt am 1. März 2016.

Far Cry Primal - Preview-Video: Der Steinzeit-Shooter angespielt 5:52 Far Cry Primal - Preview-Video: Der Steinzeit-Shooter angespielt

Far Cry Primal - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...