Far Cry: Schlaue Schurken

von Heiko Klinge,
16.05.2003 07:59 Uhr

Gäbe es bei Computer-Gegnern eine Pisa-Studie, würden die deutschen Vertreter des Ego-Shooters Far Cry sicherlich ganz weit vorn landen. Davon konnten wir uns in einem ersten voll spielbaren Level überzeugen. Die Jungs nutzen jede Deckung, finden auch den kompliziertesten Weg durch die wunderschönen Inselwelten (inklusive Tür öffnen), rufen in Notsituationen nach Verstärkung und versuchen tatsächlich, Sie systematisch einzukreisen. Das soll wie in Half Life 2 komplett ohne Hilfe von Skripts geschehen. Damit Sie solch geballter Intelligenz auch gewachsen sind, dürfen Sie nicht nur per Pedes, sondern auch in Fahrzeugen wie Jeep oder Schnellboot durch die weitläufigen Landschaften heizen. Witziges grafisches Detail: Laufen Sie aus einem dunklen Raum nach draußen müssen sich Ihre Augen wie in der Realität erstmal an die neuen Lichtverhätnisse gewöhnen. Unser Fazit: Far Cry hat grafisch und spielerisch durchaus das Potenzial, um im November Half Life 2 einen würdigen Konkurrenzkampf zu liefern.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen