F.E.A.R. 2: Project Origin - Definitiv kein DirectX 10-Support

Die Fans des Ego-Shooters F.E.A.R. 2: Project Origin müssen auf moderne DirectX 10-Effekte definitiv verzichten.

von Andre Linken,
12.01.2009 13:21 Uhr

Die Fans des Ego-Shooters F.E.A.R. 2: Project Origin müssen auf moderne DirectX 10-Effekte definitiv verzichten. Dies wurde jetzt nochmals seitens John O'Roke von Entwickler Monolith Productions im Rahmen eines Interviews bestätigt.

Laut seiner Aussage wollte das Team sehr gerne DirectX 10-Support einbinden, doch der Zeitfaktor sprach letztendlich dagegen. Allerdings habe man sämtliche DirectX 9-Effekte einbauen können, die man von Beginn an auf dem Plan stehen hatte. Somit werde niemals das Gefühl aufkommen als würde dem Spiel irgendetwas fehlen - zumindest in Bezug auf die Grafik.

Den ausführlichen Vorschaubericht von F.E.A.R. 2: Project Origin auf GameStar.de lesen.

F.E.A.R. 2: Project Origin - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen