FEAR - Neue Infos und Screenshots

von Rene Heuser,
16.08.2004 13:03 Uhr

Bisher haben die Macher von F.E.A.R. nur sehr wenig über ihr neustes Spiel verraten. In einem Interview mit Gamersdepot erzählen Mitarbeiter von Monolith etwas mehr über den futuristischen Ego-Shooter, der im zweiten Quartal 2005 erscheinen soll. Laut Chris Hewett ist das Team bereits seit September 2002 - nach der Fertigstellung von No One Lives Forever 2 - mit der Entwicklung der Spiele-Engine beschäftigt. Mittlerweile sei F.E.A.R. zu drei Viertel fertig gestellt und es gebe bereits einen spielbaren Rohentwurf von dem gesamten Spiel.

Auch wenn F.E.A.R. eine ähnlich düstere Hintergrundgeschichte mit übernatürlichen Phänomenen wie Konkurrent Doom 3 hat, soll das Spiel sich nicht nur auf Innen-Levels beschränken. Der Schwerpunkt liege zwar auf Close-Quarter- Kämpfen, dennoch werde es auch Außenlevel mit engen und weiten Arealen geben. Befragt nach den besonderen Features des Spiel, antwortete Craig Hubbard, Lead Game Designer, dass es weniger um einzelne Features gehe, als um eine besondere Atmosphäre. Er persönlich mag vor allem die Slow-Motion-Kampfszenen mit umherwirbelnden Splittern und Funken, den Mix aus paramilitärischem Thriller und Geister-Geschichte sowie die Angsteinflößenden Situationen, wenn etwas Unbekanntes durch einen Schatten kriecht.

Bei den US-Kollegen von IGN gibt es zudem neue Screenshots zu F.E.A.R. Einige zeigen Szenen aus der E3-Präsentation - andere bisher noch unveröffentlichtes Material. Vor allem dieses Vorher-Nacher-Bild zeigt deutlich, auf was sich der Spieler freuen kann.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...