Fernbedienung ohne Batterie - Tastendruck erzeugt Strom

Jeder kennt das Problem: Man sitzt gemütlich im Sessel, doch die Fernbedienung von Fernseher, DVD-Player oder PC verweigert wegen leerer Batterien den Dienst.

von Georg Wieselsberger,
24.11.2009 15:49 Uhr

Dieses Szenario könnte bald der Vergangenheit angehören. NEC Electronics und Soundpower Corp haben auf der Messe »Embedded Technology 2009« in Japan den Prototypen einer Funk-Fernbedienung vorgeführt, die ohne Batterien auskommt.

Dazu wurden spezielle Schaltungen verwendet, die mit besonders wenig Energie betrieben werden können, zu denen auch ein NEC-Mikrocomputer gehört, der Radiowellen in einem breiten Frequenzspektrum aussenden kann. Kombiniert mit einem Gerät von Soundpower, das aus Vibrationen Strom erzeugt, reicht ein Tastendruck bereits aus, um über die neue Fernbedienung Funkbefehle zu versenden.

Die Fernbedienung, an der die beiden Unternehmen bereits seit 2006 arbeiten, soll schon 2011 auf den Markt kommen. Neben der oben beschriebenen Situation dürften auch große Mengen Sondermüll, den leere Batterien darstellen, durch die neuen Fernbedienungen verhindert werden. Im Vergleich zu wiederaufladbaren Akkus, die auch nicht ewig halten, spart man immerhin etwas Strom.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...