Festplatten - Krise vielleicht schneller zu Ende als gedacht

Die Auswirkungen der Flutkatastrophe in Thailand könnten vielleicht schneller überwunden werden als zuletzt gedacht.

von Georg Wieselsberger,
04.12.2011 14:15 Uhr

Zumindest Western Digital hat bereits in einer seiner thailändischen Fabriken wieder mit der Herstellung von Festplatten begonnen. Seit dem 30. November läuft die Produktion am Standort Bang Pa-in wieder, obwohl die Fabrik erst Mitte November wieder wasserfrei ist.

Einige Maschinen für Schreib-Lese-Köpfe müssen allerdings verlegt werden. Eine zweite Fabrik wird noch in diesem Monat trockengelegt. Erst nach der Untersuchung der Maschinen und Räume kann dann eventuell auch hier die Produktion wieder aufgenommen werden. Insgesamt geht Western Digital davon aus, dass ab März 2012 wieder die gleiche Menge an Festplatten hergestellt werden kann wie vor der Überflutung.

Trotzdem ist die Nachfrage weiterhin höher als die Gesamtkapazität aller Festplattenhersteller. Western Digital geht aber davon aus, dass sich die Lage ab dem 2. Quartal 2012 beruhigt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...