Final Fantasy 15 auf PC - Mod-Support und User-Quests im Gespräch

Der Game-Director Hajime Tabata von Square Enix würde das Rollenspiel Final Fantasy 15 gerne auf den PC portieren. Er hat sogar schon einige Ideen für PC-exklusive Features. Allerdings gibt es noch keine offizielle Ankündigung.

von Andre Linken,
02.02.2017 08:55 Uhr

Eine PC-Version von Final Fantasy 15 ist definitiv ein Thema bei Square Enix.Eine PC-Version von Final Fantasy 15 ist definitiv ein Thema bei Square Enix.

Während das Rollenspiel Final Fantasy 15 bereits seit dem 29. November 2016 für die PlayStation 4 sowie die Xbox One erhältlich ist, gibt es von einer PC-Version noch immer keine Spur. Doch es gibt neuen Grund zur Hoffnung.

Wie der zuständige Game-Director Hajime Tabata jetzt in einem Interview mit dem Magazin Famitsu (via Gematsu) erklärt hat, würde er Final Fantasy 15 sehr gerne auf den PC bringen. Er hat sogar bereits einige Ideen für spezielle Features und Herangehensweisen.

"Ich würde das Spiel gerne schon alleine als technischen Versuch auf den PC bringen. Ich will den Benutzern zeigen, wie Final Fantasy 15 auf High-End-Rechnern läuft. Außerdem würden wir es auch persönlich gerne machen. Des Weiteren würde ich gerne auf dem PC entwickeln, um einigen einzigartigen Wegen mit PC-exklusiven Features nachzugehen. Dazu zählt beispielsweise die Möglichkeit, eigene Quests zu erstellen oder die Welt mithilfe von Mods zu genießen."

Allerdings sind das bisher nur Gedankenspiele, denn Square Enix hat eine PC-Version von Final Fantasy 15 noch nicht offiziell angekündigt. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Entwickler erklärt, dass eine Umsetzung für den PC mindestens ein Jahr in Anspruch nehmen würde.

Mehr: So gut hat Final Fantasy 15 im GamePro-Test abgeschnitten

Final Fantasy 15 - Test-Video zum Open-World-JRPG 7:40 Final Fantasy 15 - Test-Video zum Open-World-JRPG

Final Fantasy 15 - Screenshots ansehen


Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.