Final Fantasy 14 Online - Server vorerst abgeschaltet

Als eine Folge des Erdbebens in Japan, werden nun die Server des Online-Rollenspiels Final Fantasy 14 vorerst abgeschaltet, um Strom zu sparen.

von Hanno Neuhaus,
14.03.2011 10:50 Uhr

Aufgrund der angespannten Lage in Japan, haben die dortige Regierung und der Energieversorger Tokyo Electric Power (Tepco) dazu geraten Strom zu sparen. Als Reaktion darauf verkündet der Publisher Square Enix , dass die Server der Online-Rollenspiele Final Fantasy 11 und Final Fantasy 14 Online vorerst abgeschaltet werden, um dieser Empfehlung nachzukommen.

Die Abschaltung wird vorerst nur die Woche vom 13. bis zum 20. März betreffen. Dann wird noch einmal über die weiteren Verfahrensweisen entschieden. Als Entschädigung für die betroffenen Spieler, werden für den April keine Leistungen in Rechnung gestellt. Square Enix hat, wie viele japanische Unternehmen in der Spielebranche, seinen Hauptsitz in Tokyo.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...