Finanzkrise trifft auch AMD - Geschäft mit Lehman-Brothers

AMD hat durch die Pleite der Investmentbank Lehman Brothers vermutlich einen Schaden von 182 Millionen US-Dollar erlitten.

von Georg Wieselsberger,
23.12.2008 11:00 Uhr

AMD hat durch die Pleite der Investmentbank Lehman Brothers vermutlich einen Schaden von 182 Millionen US-Dollar erlitten. Durch ein Geschäft mit der Bank, in dessen Rahmen AMD diese Summe an Lehman Brothers zahlte, wolle AMD seinen Aktienkurs stützen. Die Bank hätte durch Aktienkäufe über mehrere Jahre dazu beitragen sollen. AMD hat das Abkommen zwar gekündigt, eine Rückzahlung dürfte jedoch eher unwahrscheinlich sein.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.