Firefox - Neue Versionen alle sechs Wochen

Firefox wird zukünftig alle sechs Wochen in einer neuen, fertigen Version veröffentlicht, wie Mozilla in einem Blogbeitrag nochmals erklärt.

von Georg Wieselsberger,
21.07.2011 09:55 Uhr

Johnathan Nightingale ist der Leiter der Firefox-Entwicklung und hat in einem Blogbeitrag nochmals erklärt, wie die Entwicklung des Open-Source-Browsers Firefox abläuft. Die Tatsache, dass zwischen der Veröffentlichung von Firefox 4 und Firefox 5 rund drei Monate lagen, scheint bei vielen Firefox-Nutzern den Eindruck erweckt zu haben, dass neue Versionen nun alle drei Monate erscheinen.

Wie Nightingale erklärt, lag das aber nur daran, dass der neue Entwicklungszyklus damals gestartet wurde. Tatsächlich arbeitet Mozilla nun jeweils an drei Versionen gleichzeitig, die alle sechs Wochen ihren Status ändern. Firefox befindet sich jeweils sechs Wochen in einer reinen Entwicklungsphase und wird dann sechs Wochen als Aurora-Version stabilisiert, denen weitere sechs Wochen als Beta-Version folgen. Danach wird die neue Firefox-Version veröffentlicht. Alle drei Entwicklungsstufen des Browsers sind dabei jeweils durch neue Versionen belegt.

Aktuell arbeitet Mozilla daran, aus der Beta-Version von Firefox 6 die fertige Version zu erstellen, aus Firefox 7 Aurora eine Beta-Version zu machen und aus der Entwicklerversion von Firefox 8 die entsprechende Aurora-Version. Damit wird alle sechs Wochen eine neue Firefox-Version fertiggestellt. Sollte sich aber zeigen, dass es mit dieser Zykluszeit Probleme gibt, könnte sie auch angepasst werden, so Nightingale. Momentan bleibt es aber beim Sechs-Wochen-Rhythmus.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen