Firefox 4 - 9. Betaversion veröffentlicht

Mozilla will die neue Version des Open-Source-Browsers so schnell wie möglich veröffentlichen.

von Georg Wieselsberger,
15.01.2011 14:03 Uhr

Firefox 4 war eigentlich schon für den November 2010 geplant, wurde dann jedoch auf Anfang 2011 verschoben. Laut Damon Sicore von Mozilla, es ist nach harter Arbeit Zeit, den Browser zu veröffentlichen. Auf der Mailing-Liste für die Entwickler rief er dazu auf, die Bugs zu beheben, die einer Veröffentlichung noch immer im Weg stehen. Deren Anzahl sei aktuell immer noch höher als bei früheren Versionen zum gleichen Zeitpunkt.

Der Idealfall wäre laut Sicore, wenn bis Anfang Februar die »Hard Blockers« behoben wären, also die Fehler, die eine Veröffentlichung verhindern. Dann könnte die fertige Version noch vor Ende Februar erscheinen. Auf jeden Fall wird noch eine 9. Beta-Version erscheinen, bevor es eine Kandidat-Version für die Veröffentlichung gibt. Vor kurzem hatte Mozilla aber noch von einer 10. Beta-Version und mehreren Kandidaten vor der fertigen Version gesprochen, was vermutlich nicht in den Zeitplan bis Ende Februar passt.

Trotz des Drucks will Sicore den Browser nicht veröffentlichen, wenn er nicht stabil ist. Er fordert die Entwickler auf, trotz Stress und Müdigkeit konzentriert zu arbeiten, nett zueinander zu sein und schließt mit »Firefox 4 is gonna kick ass«. Ob der neue Firefox wirklich über den neuen Internet Explorer 9, Chrome und Opera triumphiert, wird sich zeigen.

Update 15.01.2011

Mozilla hat die bereits erwartete 9. Beta von Firefox 4 online gestellt, in der zum ersten Mal die Browser-Datenbank IndexedDB enthalten ist. Insgesamt hat Mozilla seit der letzten Beta auch mehr als 600 Fehler im Browser behoben.

Die 9. Beta-Version von Firefox 4 ist direkt bei Mozilla erhältlich, kann aber laut den Entwicklern als Vorab-Version noch immer Probleme mit manchen Webseiten und Erweiterungen haben.

Firefox 4 Beta - Screenshots ansehen


Kommentare(37)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.