Flash-Produktion wird verringert - SanDisk und Toshiba nur mit 70% Auslastung

Toshiba und SanDisk werden ihre gemeinsam betriebenen Fabriken, die NAND-Flash-Speicher herstellen, am 31. Dezember bis zum 12. Januar schließen und anschließend die Werke nur noch mit 70 Prozent Auslastung betreiben.

von Georg Wieselsberger,
17.12.2008 15:13 Uhr

Toshiba und SanDisk werden ihre gemeinsam betriebenen Fabriken, die NAND-Flash-Speicher herstellen, am 31. Dezember bis zum 12. Januar schließen und anschließend die Werke nur noch mit 70 Prozent Auslastung betreiben. Die niedrigen Preise und das Überangebot an Flash-Speicher sind die Gründe für diesen Schritt, dessen Dauer laut SanDisk von den Marktbedingungen abhängt. Im DRAM-Bereich hatten solche Schritte bisher wenig Erfolg hinsichtlich der gewünschten Preissteigerung, da andere Hersteller die fehlenden Mengen ausglichen.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.