Flashspeicher - Rechteaustausch zwischen Samsung und Toshiba

Die beiden größten Hersteller von NAND-Flash, Samsung und Toshiba , haben ein neues Abkommen abgeschlossen, welches beiden Firmen das Recht gibt, auch die Speicherprodukte des jeweils anderen herzustellen, zu bewerben und zu verkaufen.

von Georg Wieselsberger,
03.12.2007 17:03 Uhr

Die beiden größten Hersteller von NAND-Flash, Samsung und Toshiba, haben ein neues Abkommen abgeschlossen, welches beiden Firmen das Recht gibt, auch die Speicherprodukte des jeweils anderen herzustellen, zu bewerben und zu verkaufen.

Samsung kann somit Toshibas LBA-NAND und mobileLBA-NAND herstellen, während Toshiba nun Zugriff auf Samsungs OneNAND und Flex-OneNAND "fusion" hat. Ziel ist es, den Kunden mehr Auswahl zu bieten und die Anzahl ausgelieferter Chips zu erhöhen. Die ersten Produkte, die aufgrund des Abkommens hergestellt wurden, werden im nächsten Jahr erwartet.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen