For Honor - So denkt die Community derzeit über das Balancing

Knapp eine Woche nach Release von For Honor nimmt die Community das Balancing der einzelnen Klassen unter die Lupe und kommt zu teilweise überraschenden Ergebnissen.

von Andre Linken, Dom Schott,
20.02.2017 12:41 Uhr

Die Community bewertet das Balancing von For Honor teilweise recht überraschend.Die Community bewertet das Balancing von For Honor teilweise recht überraschend.

Das Mittelalter-Actionspiel For Honor kam nach einer ausgedehnten Beta-Phase am 14. Februar 2017 auf den Markt und beschäftigt seitdem die Community - entweder mit der etwas drögen Einzelspielerkampagne, den spannenden Online-Duellen oder der Frage, wie gut das Balancing der 12 Kämpfer gelungen ist.

Um ein Meinungsbild der Fans zu zeichnen, hat ein Spieler zur großen Umfrage auf Reddit aufgerufen, an der mittlerweile über 3.000 Wikinger, Ritter und Samurai teilgenommen haben.

Das sagen die Fans

Der Wächter wird bisher von der Community mit überwiegender Mehrheit als besonders ausgeglichener Charakter geschätzt, während es keinen klaren Favoriten mehr in den einzelnen Spielmodi gibt. Vermutlich braucht es hier noch ein wenig Zeit, um so etwas wie eine Meta herauszubilden, die ähnlich wie in anderen Multiplayer-Spielen die aktuell stärksten Helden bestimmt.

Den Titel des stärksten Assassinen teilen sich die Friedenshüterin und der Orochi, während in der Klasse der Hybriden die Nobushi klar die Nase vorn hat. Gleichzeitig kristallisiert sich bei den bisher 3.000 Abstimmungen noch immer kein klarer Rundum-Liebling der Community heraus - was für das vielfältige Charakter-Design der zwölf Helden spricht.

Mehr: For Honor - Mit der Erfahrung aus The Division: Ubisoft schwingt den Bann-Hammer

For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft 9:50 For Honor - Testvideo: Hochglanz-Duelle mit vager Zukunft

For Honor - Screenshots ansehen


Kommentare(43)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.