Foxconn - Mainboards mit AMD 790GX-Chipsatz vorgestellt

Obwohl AMD den 790GX-Chipsatz selbst noch gar nicht vorgestellt hat, lässt sich Foxconn davon nicht aufhalten und hat der Öffentlichkeit zwei neue AM2+-Mainboards präsentiert.

von Georg Wieselsberger,
06.08.2008 11:50 Uhr

Obwohl AMD den 790GX-Chipsatz selbst noch gar nicht vorgestellt hat, lässt sich Foxconn davon nicht aufhalten und hat der Öffentlichkeit zwei neue AM2+-Mainboards präsentiert. Die beiden Varianten A7DA-S und A7DA unterscheiden sich nur durch zwei zusätzliche Firewire-Anschlüsse beim S-Modell. Ansonsten bieten beide Boards die 790GX-Northbridge in Kombination mit der neuen SB750-Southbridge, unterstützen AM2(+)-Prozessoren, DDR2-Speicher bis 1.066 MHz, integrierte Radeon HD 3300-Grafik, zwei PCI Express 2.0-Slots, die auch CrossFire und Hybrid-CrossFire ermöglichen, VGA, DVI, HDMI, Gigabit-LAN, sechs SATA2-Anschlüsse und 7.1-Audio. Die Hauptplatinen sollten in Kürze im Handel zu erwerben sein. Der Preis ist noch unklar.

Täglich informiert sein? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(6)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.