Foxconn stellt eigene Smartwatch vor - Überwacht auch Vitalfunktionen des Nutzers

Das als Auftragshersteller für Apple und viele andere Firmen bekannte Unternehmen Foxconn will anscheinend nicht auf eine iWatch von Apple warten.

von Georg Wieselsberger,
03.07.2013 14:43 Uhr

Foxconn hat seinen Aktionären eine eigene Smartwatch präsentiert.Foxconn hat seinen Aktionären eine eigene Smartwatch präsentiert.

Viele Unternehmen arbeiten angeblich oder tatsächlich an einer Smartwatch, beispielsweise Apple oder Google, während Sony bereits entsprechende Produkte anbietet. Auch der Auftragshersteller Foxconn hat nun laut Nextpowerup eine eigene Smartwatch angekündigt und auf einer Aktionärsversammlung vorgestellt.

Das Gerät kann beispielsweise mit einem iPhone verbunden werden, das dann für viele Aktionen in der Tasche bleiben kann. Neben den üblichen Informationen über Anrufe oder Nachrichten aus sozialen Netzwerken bietet die Foxconn-Smartwatch über eine App auch die Möglichkeit, die Vitalfunktionen des Nutzers zu überwachen, beispielsweise den Puls. Davon sollen auch Apps für Gesundheit und Sport profitieren.

Allerdings ist nicht bekannt, wann Foxconn die eigene Smartwatch auf den Markt bringen will und wie viel sie dann kosten soll. Gerüchte gehen aber von einer Veröffentlichung noch in diesem Jahr aus.


Kommentare(14)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.