Funcom - Anarchy-Online-Macher planen drei Spiele

von GameStar Redaktion,
27.04.2004 16:02 Uhr

Nachdem der norwegische Spielehersteller Funcom (Anarchy Online, The Longest Journey) noch 2001 sich umfangreichen Restrukturierungsmaßnahmen unterziehen musste um zu überleben, scheint jetzt alles bestens: In einer Pressemeldung spricht das Unternehmen von einer neuen Kapitalspritze in Höhe von 4,5 Millionen Euro. Das Geld soll in neue Massively-Multiplayer-Spiele und verstärkte Marketing-Maßnahmen fließen. Derzeit entwickelt das Unternehmen laut eigenen Angaben drei Online-Spiele und betreut weiterhin das mittlerweile profitable Anarchy Online. Auf der Spielemesse E3 im Mai stellt Funcom das Adventure Dreamfall: The Longest Journey 2 und das Anarchy-Online-Addon Alien Invasion vor.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...