Gainward FX Powerpack Ultra/1100 XT GS

Schnelle und gut gekühlte Geforce FX 5900 XT mit reichlich MHz-Spielraum nach oben. Übertaktet schlägt die Ultra/1100 XT sogar eine Radeon 9800 Pro.

von Daniel Visarius,
31.08.2004 15:01 Uhr

Taktfrequenz ist alles bei Gainwards FX Powerpack Ultra/1100 XT Golden Sample. Die 128-MByte-Karte mit Geforce FX 5900 XT läuft standardmäßig mit einem Chip- und DDR1-Speichertakt von 390/700 MHz. Mit dem beigelegten Programm ExperTool übertakten Sie die Karte auf von Gainward garantierte 450/780 MHz. Das gilt jedoch nur für die Golden-Sample-Variante - die normale Ultra/1100 XT für rund 200 Euro arbeitet nur mit Standardtakt.

Der Lüfter der Ultra/1100 XT Golden Sample arbeitet angenehm leise und schafft in Kombination mit den passiven Speicherkühlern reichlich MHz-Luft nach oben. Im Test mit einem Pentium 4 HT/3,2 GHz, 512 MByte DDR400-RAM und Intels D875PBZLKBoard rannte unser Golden-Sample-Modell stabil mit 450/780 MHz. Die Ultra/1100 XT GS hängt eine normale Geforce FX 5900 XT problemlos ab: Im 3DMark2003 gewinnt sie klar mit 6.131 zu 5.512 Zählern und überholt damit glatt eine Radeon 9800 Pro. Im Übertaktungstest erzielten wir mit 490/800 MHz sogar 6.422 Punkte im 3DMark2003.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.