Game Christmas Tinner - Komplettes Weihnachtsmenü in einer Dose für Spieler

Die Handelskette Game hat sich für dieses Weihnachten einen kleinen Scherz einfallen lassen, der anscheinend durchaus reale Verkaufsmöglichkeiten gehabt hätte.

von Georg Wieselsberger,
17.12.2013 10:37 Uhr

Nur ein Scherz: Das Game Christmas Tinner, das sich vielleicht sogar hätte verkaufen lassen.Nur ein Scherz: Das Game Christmas Tinner, das sich vielleicht sogar hätte verkaufen lassen.

Ein komplettes Weihnachtsmenü in einer Dose und aus Großbritannien, da stellt sich einem Kontinental-Europäer natürlich die Frage, ob das überhaupt essbar sein kann. Immerhin ist das, was Briten essen, nicht unbedingt immer mit deutschen Gaumen kompatibel. Gedacht ist das Christmas Tinner, ein Wortspiel aus Tin (Dose) und Dinner (Abendessen), für Spieler, die man selbst an Weihnachten nicht von ihrer neuen Konsole oder neuen Spielen trennen kann.

Laut Inhaltsangabe besteht das Menü in der Dose aus neun verschiedenen Schichten. Rührei mit Bacon, zwei Mince Pies (gefülltes Mürbteiggeback), Truthahn mit Kartoffeln, Soße, mit Brot eingedickte Soße, Cranberry-Soße, Rosenkohl oder Brokolli mit Füllung aus dem Truthahn, gebratene Karotten und Pastinaken und als letztes der traditionelle Christmas-Pudding, eine Art Schoko-Weihnachtskuchen mit Alkoholgehalt.

Anscheinend fanden viele Kunden von Game diese Idee durchaus interessant und hielten das Christmas Tinner für ein reales Angebot. Inzwischen hat Game den Scherz aufgeklärt, aber sicherheitshalber auch ein „Ausverkauft“-Schild im eigenen Online-Store angebracht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...