Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Game-Controller - Gamepads, Joysticks & Co.

Zwar ist die Maus dank 3D- und Echtzeit-Boom derzeit Herr im Steuer-Haus, doch mit innovativer Technik zum Niedrigpreis proben Joysticks und Gamepads den Aufstand. Wir haben die besten Kontrolleure für jeden Spielertyp getestet.

01.02.2002 15:12 Uhr

Game-ControllerGame-Controller

Einst waren sie graue Arbeitstiere und auch in Rundenstrategie oder Point & Click-Adventures eher unauffälliges Mittel zum Zweck. Doch seit dem Erfolg von 3D-Shootern und Echtzeit-Spielen stehen Mäuse im Mittelpunkt des Spieler-Interesses. Von ihnen hängen Bildschirm-Leben und -Tod ab, sie werden zum Zünglein an der Waage, entscheiden über triumphalen Turniergewinn oder schmachvolle Niederlage. Denn mit den actionorientierten Spielen verbreitete sich auch der Multiplayer-Bazillus, und ein neuer Ehrgeiz hielt Einzug in die Spielergemeinschaft. Raus aus dem Kinderzimmer, rein in die Öffentlichkeit: Die Leistung des Einzelnen innerhalb von Spielen ist über das Internet oder auf LAN-Partys mess- und vergleichbar geworden.

Eine Frage der Ehre

Dinosaurier: Der Oldschool Joystick vermittelt durch massives Edelholz und wuchtige Form noble Exklusivität. Für ca. 410 Euro ermöglicht er blitzschnelle Reaktionen bei Arcade-Spielen, doch für Simulationen ist er ungeeignet.Dinosaurier: Der Oldschool Joystick vermittelt durch massives Edelholz und wuchtige Form noble Exklusivität. Für ca. 410 Euro ermöglicht er blitzschnelle Reaktionen bei Arcade-Spielen, doch für Simulationen ist er ungeeignet.

Wo das Abschneiden in Spielen fast eine Frage der Ehre ist, wird die Wahl der Hardware immer wichtiger. Wie im Leistungssport ist das Equipment ebenso viel wert wie die richtige Vorbereitung. Und zur reinen Zweckmäßigkeit gesellen sich Trends: Um zum elitären Zirkel der Clan- und Profi-Spieler zu gehören, braucht es neben guter Spieltechnik auch die entsprechenden Insignien der Zunft - doch ein Joystick gehört im Gegensatz zu früher nicht mehr dazu. Trotzdem zeigen sich die Joystick-Hersteller zufrieden mit ihren gegenwärtigen Absatzzahlen, und auch Gamepads finden weiterhin genug Abnehmer im PC-Lager. Es muss also noch viele Liebhaber von Simulationen und Sportspielen geben, denn mit dem Joystick Quake 3 zu spielen, käme wohl niemandem in den Sinn.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen