Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Games Convention 2008 - Das erwartet Sie in Leipzig

Im August öffnen die Leipziger Messehallen das letzte Mal ihre Pforten für Spieler und Spielemacher. Endzeitstimmung? Auf keinen Fall!

von Michael Obermeier,
14.08.2008 18:22 Uhr

Das vergangene Jahr sollte einen erneuten Rekord bringen, doch die Zahlen stagnierten. Mit insgesamt 185.000 fanden lediglich 2.000 Spielefans mehr als 2006 den Weg auf die Games Convention. Nach der Messe fragten wir, ob das Ende der Fahnenstange damit wohl erreicht sei – um gleich mit einem »Nein« zu antworten, war doch die Anzahl der Fachbesucher von 8.700 auf 12.300 angestiegen.

Die Gründe dafür sind simpel. Die Games Convention als Mischung aus Publikums- und Fachmesse wurde nach dem Schrumpfen der E3 noch wichtiger, als sie es ohnehin schon war: Über 500 Aussteller wollten 2007 ihre Produkte in Leipzig präsentieren, 2006 hatten sich lediglich 374 registriert.

Die Games Convention hat sich in den gerade mal sechs Jahren ihres Bestehens zu einer der wichtigsten Spielemessen weltweit gemausert. Umso trauriger, dass nach 2008 Schluss sein wird. Die GamesCom in Köln soll ab 2009 die Games Convention ersetzen; der deutsche Spiele-Branchenverband BIU will es so, weil Leipzig zu klein und zu abgelegen sei und zu wenig Übernachtungsmöglichkeiten für alle Gäste und Aussteller böte. Man munkelt, die neue Veranstaltung werde in erster Linie eine Fachmesse. Spielefans und neugieriges Publikum, die das Bild in Leipzig bisher bestimmen, wären dann eher nebensächlich.

Doch wie auch immer die GamesCom schließlich ausgerichtet werden wird – 2008 ist noch ein Games Convention- Jahr. Hunderte von Spielemachern und Tausende von Spielern finden im kommenden August ein letztes Mal in Leipzig zusammen.

Tolle Spiele selber spielen

In den letzten Jahren schwer in Mode bei vielen Ausstellern: die Stand-Damen in leichte Bodypaintings zu hüllen.In den letzten Jahren schwer in Mode bei vielen Ausstellern: die Stand-Damen in leichte Bodypaintings zu hüllen.

2008 könnte tatsächlich das Rekordergebnis bringen, das man sich schon fürs Vorjahr erhofft hatte. Immerhin kann die Messeleitung Anfang Juli bereits über 500 Aussteller verbuchen. Und das bedeutet zumindest schon einmal viele, viele Fachbesucher. Aber auch in den Hallen wird nicht weniger als früher geboten – eher das Gegenteil scheint der Fall zu sein. Bei Deep Silver dürfen Sie beispielsweise Stalker: Clear Sky sowie Geheimakte 2: Puritas Cordis ausprobieren. Codemasters plant ein Kino, in dem die Entwickler Rise of the Argonauts, Damnation, Die Minen von Moria (Addon zu Der Herr der Ringe Online), Jumpgate und Operation Flashpoint: Dragon Rising vor großem Publikum präsentieren.

Die Games Convention ohne Messebabes? Niemals!Die Games Convention ohne Messebabes? Niemals!

Am Eidos-Stand können Sie Tomb Raider: Underworld sowohl in der Konsolen- als auch in der PC-Version antesten und sich mit dem brandneuen Lara-Model ablichten lassen. Auch Publisher und Entwickler Ubisoft bleibt sich treu und will auf großer Ausstellungsfläche nicht nur eine Bühne platzieren, sondern auch wieder reichlich Anspielmöglichkeiten für Titel wie Far Cry 2 und Brothers in Arms: Hell’s Highway bieten.

Electronic Arts dürfte allerdings mal wieder eines der größten Spektakel auffahren: Spore, Crysis: Warhead, Dead Space, Mercenaries 2, Command & Conquer: Alarmstufe Rot 3, Fussball Manager 09 und Left 4 Dead sind bloß einige der Titel, die Sie in Halle 3 antesten können. Inwiefern das Aufgebot des mittlerweile weltweit größten Publishers Activision Blizzard dem Paroli bieten kann, wissen wir noch nicht. Aussage der Firmenvertreter bisher: »Es wird ähnlich groß wie im letzten Jahr.« Allerdings ist es so gut wie sicher, dass Starcraft 2 und World of Warcraft: Wrath oft the Lich King mit großem Aufwand in Szene gesetzt werden dürften. Besonders spannend: Fast jeder große Publisher hat für die GC eine Enthüllung in petto. Darunter befinden sich, soviel dürfen wir verraten, auch echte Knaller, vor allem heiß erwartete Serien-Fortsetzungen.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(13)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.