GDC: Everquest Post Mortem

von GameStar Redaktion,
11.03.2000 18:04 Uhr

Vor etwa 250 Zuschauern gaben die Everquest-Macher von Varant einen "Nachruf" auf das erfolgreiche Massively-Multiplayer-Spiel. Gemeint war damit eine Erörterung der Schwierigkeiten und Strategien im Designprozeß. Leider wurden echte Probleme, Hackversuche und ähnliches nur am Rande erwähnt. Dafür gab's einige Infos zum EQ-Expansion-Pack "Ruins of Kunark", das die Welt wesentlich vergrößern und neue Waffen sowie Monster einbauen. Geplanter Erscheinungstermin in USA ist Mitte April.

Außerdem gab's noch einige Facts zur momentanen Everquest-Auslastung: Deutlich mehr als 200,000 zahlende Abonennten sollen sich auf den Servern austoben, von denen gerade der 28. gestartet worden ist. Damit liegt Everquest deutlich vor Origins Ultima Online (156,000 Mitglieder) und Microsofts Asheron's Call (ca. 60,000).
(la)


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen