GDC: Valve macht Dampf

von Gunnar Lott,
23.03.2002 18:07 Uhr

Auf der GDC in San Jose stellte Valve (Half-Life) Steam (dt. "Dampf") vor, eine web-basierte Technologie zur Software-Distribution. Ueber einen Steam-Account koennen Kunden ein Spiel kaufen, komplett downloaden und automatisch updaten, ohne nach Patches suchen zu muessen. Auch spaeter erstellte Extras wie Levels sollen sich damit bequem ins Hauptprogramm integrieren lassen. Valve macht derzeit einen Betatest mit 75000 Usern. Mehr Infos gibt es auf der offiziellen Webseite .


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen