Gears of War 4 - USK: Release ungeschnitten und ab 18

Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat Gears of War 4 eingestuft. Der Third-Person-Shooter hat eine Altersfreigabe ab 18 Jahren erhalten und erscheint in Deutschland ungeschnitten.

von Tobias Ritter,
07.09.2016 13:32 Uhr

Gears of War 4 - Trailer zeigt die Neuerungen des Koop-Modus Horde 3.0 2:05 Gears of War 4 - Trailer zeigt die Neuerungen des Koop-Modus Horde 3.0

Gears of War 4 erscheint in Deutschland ungeschnitten. Das geht aus einer Pressemitteilung des Publishers Microsoft hervor.

Demnach wurde der neueste Ableger der Actionspiel-Reihe durch die hiesige Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) mit der Einstufung USK18 versehen. Heißt: Kaufen dürfen Gears of War 4 alle interessierten Spieler ab 18 Jahren.

Release findet wie geplant statt

Gears of War 4 kommt nun wie geplant am 11. Oktober 2016 in den deutschen Handel. Die Spieler erleben dann eine Geschichte, die 25 Jahre nach den Geschehnissen des Vorgängers spielt. Marcus Fenix ist eigentlich im Ruhestand - sein Sohn JD Fenix stürzt sich an seiner Stelle in den Kampf. Doch auch der pensionierte Held wird wieder gebraucht.

Play Anywhere

Der Third-Person-Shooter ist übrigens Teil des Play-Anywhere-Programms von Microsoft. Es ist nach einmaligem Kauf sowohl auf der Xbox One als auch auf dem PC nutzbar. Außerdem können PC- und Konsolenspieler gemeinsam im Koop-Modus auf Monsterjagd gehen.

Lediglich im PvP-Modus wird nach Plattformen getrennt. Xbox- und PC-Spieler bleiben im kompetitiven Part unter sich. Grund dürften wohl die unterschiedlichen Steuerungskonzepte sein.

Auch interessant: Fokus der Entwickler liegt auf Controller-Steuerung

Gears of War 4 - Neuanfang für die Serie 14:29 Gears of War 4 - Neuanfang für die Serie

Gears of War 4 - Screenshots ansehen


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...