Gefälschte GeCube-Grafikkarten - GeCube warnt vor Nachbauten

Wie GeCube auf seiner Webseite meldet, sind zur Zeit gefälschte Grafikkarten im Umlauf, die als GeCube-Karten vertrieben werden.

von Georg Wieselsberger,
07.01.2009 15:52 Uhr

Wie GeCube auf seiner Webseite meldet, sind zur Zeit gefälschte Grafikkarten im Umlauf, die als GeCube-Karten vertrieben werden. Betroffene Kunden finden in der Packung nur billige Nachbauten, Damit Käufer von GeCube-Karten die Fälschungen von den Originalen unterscheiden können, sollte nach den Zertifikations-Logos von ATI und GeCube sowie nach der GeCube-Seriennummer gesucht werden.

Täglich aktuelle Hardware-News? Jetzt Newsletter bestellen!


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.