Geheimakte Tunguska - Schauen wir eben Screenshots an

von GameStar Redaktion,
12.05.2006 09:46 Uhr

Immerhin: Einen Schwung Screenshots zu Geheimakte Tunguska gab's von Deep Silver auf der E3, die Bilder finden Sie in unserer Screenshot-Galerie. Ansonsten flossen keine neuen Informationen zum Adventure, das vom deutschen Team Fusionsphere entwickelt wird.

Also rekapitulieren wir kurz: Die junge Nina sucht gemeinsam mit dem Journalisten Max Gruber nach ihrem Vater, der gekidnappt wurde. Die Spur führt in die Vergangenheit: Am 30 Juli 1908 legte ein gewaltiger Feuerball einen Landstrich der sibirischen Region Tunguska in Schutt und Asche. Was der Auslöser war (Meteor? Atombombe? Außerirdische?), weiß bis heute niemand; zumindest nicht bis zum September 2006, denn dann dürfen Sie auf Ninas Vatersuche auch das Rätsel der Tunguska-Katastrophe aufklären.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.