Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-AboUNSER TIPP

12 Monate

 Bester Preis
 Heftarchiv jederzeit buchbar
2,99€

pro Monat

Auf geht's
Quartals-Abo
3,99€

pro Monat

3 Monate

 20% günstiger als Flexi-Abo
 Heftarchiv jederzeit buchbar
3,99€

pro Monat

Auf geht's
Flexi-Abo
4,99€

pro Monat

1 Monat

 Monatlich kündbar
 Heftarchiv jederzeit buchbar
4,99€

pro Monat

Auf geht's

Geheimtipps der E3 - Die besten Underdogs

Unravel, Tacoma und Typoman sagen Ihnen nichts? Dann aber nichts wie weitergelesen, denn diese Spiele sind vielleicht die kleinen Hits von morgen. Hier sind unsere Highlights.

von Ann-Kathrin Kuhls,
01.07.2015 13:00 Uhr

E3 2015 - Zehn Geheimtipps im Video 7:01 E3 2015 - Zehn Geheimtipps im Video

Fallout 4, Dark Souls 3, Star Fox Zero: Über die großen Titel der E3 2015 wurden bereits zur Genüge berichtet. Zwischen all den Trailer-Analysen und Gameplay-Demos haben ein paar Titel jedoch nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient hätten.

Titel wie Tacoma oder Typoman warten mit klugen Mechaniken und wunderschönen Designs auf, die definitiv einen zweiten Blick wert sind. Da Ann-Kathrin eine Vorliebe für alles hat, was niedlich, Indie oder außergewöhnlich ist, hat sie für Sie die Spiele zusammengefasst, die ihrer Meinung nach mehr Aufmerksamkeit verdienen. Und weil sich über Geschmack ja bekanntlich streiten lässt, hat Sebastian Stange in seinem Video seine eigene Liste zusammengetragen.

Unravel

Unravel - EAs Sidescroller über das Leben im Reveal-Trailer 1:44 Unravel - EAs Sidescroller über das Leben im Reveal-Trailer

Genre: Geschicklichkeit / Entwickler: Coldwood / Publisher: EA / Plattform: PC, PS4, One / Erscheint: 2016

Entwickler Coldwood aus Schweden hält nichts vom Stricken und »häkelt« sich einen Plattformer. Hauptfigur in Unravel ist das winzige Garnmännchen Yarni, das sich durch die atemberaubend schöne Natur Nordskandinaviens schlägt, nur mit Hilfe des Garns, aus dem er besteht. Damit hängt er sich an Herbstdrachen, überbrückt Abhänge oder schwingt von Ast zu Ast. Der Clou: Er bleibt dabei komplett stumm.

Während des gesamten Spielverlaufs spricht weder er noch irgendjemand anders ein einziges Wort und wir können uns in aller Ruhe von der harmonischen Musik und den malerischen Gegenden, die direkt aus einem »Petersson und Findus«-Buch stammen könnten, bezaubern lassen. Wenn die Rätsel klug und die Steuerung präzise bleiben, kann Unravel ohne Probleme mit Ori and the Blind Forest, einer der Überraschungen der E3 2014, mithalten.

Wunderschönes Grafikkunstwerk:Ori and the Blind Forest im Test

Drawn to Death

Genre: Shooter / Entwickler: The Bartlet Jones Supernatural Detective Agency / Publisher: Sony / Plattform: PS4 / Erscheint:2015

Eine völlig neue Interpretation von »malerischem Setting« bietet Drawn to Death. Der Multiplayer-Shooter spielt in dem Skizzenbuch eines High-School-Schülers, wodurch sämtliche Waffen, Figuren und Karten genauso aussehen wie das, was bei langweiligen Unterrichtsstunden, Vorlesungen oder Meetings am Rande unseres Collegeblocks entsteht. Cyborg-Vampire, Killer-Teddys und Punkrocker ballern mit allem durch die Gegend, was sich im Kopf eines Teenagers finden lässt.

Kettensägen, Elektrogitarren und Granatwerfer, die aus dem Kopf der Helden abgefeuert werden, reißen die Mitspieler und Teile der Karte, die ebenfalls gezeichnet und von den Linien des Blockes durchzogen ist, auseinander. Hätten wir während des Deathmatches Zeit, uns umzuschauen, könnten wir einzelne Details wie Tagebucheinträge am Himmel oder herausgerissene Seiten sehen.

Hellblade

Hellblade - Erster Gameplay-Teaser des Action-Adventures 2:00 Hellblade - Erster Gameplay-Teaser des Action-Adventures

Genre: Action-Adventure/ Entwickler: Ninja Theory / Publisher: Ninja Theory / Plattform: PC, PS4 / Erscheint:2015

Hellblade mag auf den ersten Blick wie eine Mischung aus Bloodborne und Skyrim wirken, hat aber eine völlig andere Prämisse: Die Handlung folgt der jungen Keltin Senua, die nach einer Invasion der Wikinger versucht, mit ihrem dadurch entstandenen Trauma klarzukommen, während sie gleichzeitig ums Überleben kämpft. Als Spieler sehen wir die Welt aus ihrer Sicht, inklusiver sämtlicher Halluzinationen und von ihr gehörten Stimmen.

Neben dem Kampf gegen ihre Krankheit kommen selbstverständlich auch physische Kämpfe nicht zu kurz, der Gameplay-Trailer zeigt bereits jede Menge actionreiche Kämpfe gegen echte und eingebildete Monster. Hierbei sollen erstere die weitaus schrecklicheren sein: Entwickler Ninja Theory zog extra einen Experten der Universität Cambridge hinzu, der dabei half, die Auswirkungen von Schizophrenie und post-traumatischem Stress-Syndrom auf die Psyche eines Menschen zu visualisieren. Dass auch die Kämpfe actionreich und grafisch aufwendig werden, steht so gut wie fest: Ninja Theory war bereits für DmC: Devil May Cry zuständig.

What Remains of Edith Finch

What Remains of Edith Finch - Ingame-Teaser zum Mystery-Adventure 1:31 What Remains of Edith Finch - Ingame-Teaser zum Mystery-Adventure

Genre: Adventure / Entwickler: Giant Sparrow / Publisher: Sony / Plattform: PS4 / Erscheint:2016

Kurios: What Remains of Edith Finch sollte eigentlich ein Tauchsimulator werden. Was bei der Verwandlung in eine spielbare Kurzgeschichtensammlung geblieben ist, ist die bedrückende Stille und vage Ahnung von Gefahr, die einem Tauchgang auf offener See anhaftet. In der friedlichen aber gleichzeitig irgendwie beklemmenden Atmosphäre ihres verlassenen Elternhauses geht Protagonistin Edith Finch ihrer Familiengeschichte auf den Grund.

Genauer gesagt deren Ende, denn alle Geschichten drehen sich um die rätselhaften Tode der einzelnen Mitglieder. Wir beginnen jede der Stories mit dem Wissen, dass deren Hauptfigur sterben wird. Das, was wir bis jetzt von den teilweise fantastischen, aber mitunter völlig banalen Geschichten der Familie Finch gesehen haben, macht vor allem dank Charaktervielfalt (In einer Geschichte spielen wir unter anderem eine Schlange, einen Adler, einen Hai und eine Zehnjährige) und einer tollen Erzählweise, bei der die Geschichte ins Bild geschrieben wird, einen guten Eindruck.

1 von 2

nächste Seite



Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.