Gekrümmter OLED-Fernseher - Von LG für 13.500 US-Dollar erhältlich

Die beiden Technologien OLED und UHD (Ultra High Definition) streiten auf dem TV-Markt um die Vorherrschaft im Highend-Segment. Mit einem leicht gekrümmten Sichtfeld erscheinen nun neue OLEDs von LG auf dem koreanischen Markt - allerdings ohne 4K-Auflösung.

von Dennis Ziesecke,
06.05.2013 11:37 Uhr

LG curved OLED TVLG curved OLED TV

Das südkoreanische Unternehmen LG sieht sich selbst als führender OLED-Hersteller. Entsprechend stark ist das Engagement im Bereich der OLED-Fernseher. Auf der CES 2013, Anfang des Jahres in Las Vegas, präsentierte LG bereits erste Produkte mit gekrümmter Oberfläche, die erst durch die OLED-Technik möglich wurden. Nun bringt der Hersteller die Geräte tatsächlich in den Handel - zumindest im Heimatland Korea.

Seit dem 29. April sind in Südkorea Vorbestellungen für den gekrümmten OLED-Fernseher möglich. Der Preis liegt mit umgerechnet etwa 13.500 US-Dollar auf durchaus stattlichem Niveau - ein Aufpreis von mehr als 3.000 US-Dollar gegenüber dem bereits erhältlichen ungekrümmten OLED-TV von LG. Beide Modelle sind mit einer Displaydiagonale von 55 Zoll erhältlich und lösen mit der klassischen FullHD-Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel auf. Mit nur 4,3 Millimetern fallen beide OLEDs sehr dünn aus, zumindest das gekrümmte Modell eignet sich aber wohl eher schlecht für die Wandmontage. Mit der gekrümmten Oberfläche verspricht der Hersteller ein noch intensiveres Filmerlebnis.

Die Auslieferung der gekrümmten OLED-Fernseher soll bereits im Juni diesen Jahres beginnen - zumindest in Korea, Termine für einen US- oder gar Europarelease nannte LG bislang noch nicht.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen