G.Empire Geforce GTX 480 - Neue Platine, neuer Kühler

G.Empire hat eine eigene Version der Geforce GTX 480 vorgestellt.

von Georg Wieselsberger,
16.07.2010 11:50 Uhr

G.Empire, vor kurzem noch unter dem Firmennamen »Little Tiger« tätig, hat die Geforce GTX 480 runderneuert und sogar mit einer selbst entwickelten Platine versehen, auf der hochwertige Bauteile verwendet wurden. Die Grafikkarte erhält ihren Strom über zwei 8-Pin-PCIe-Stecker.

Der Referenzkühler der Geforce GTX 480 ist mit dem neuen Design nicht mehr kompatibel, doch der nun verbaute Accelero Xtreme Plus von Arctic ist mehr als nur ein gleichwertiger Ersatz. Dank der verbesserten Kühlung und der neue Platine hat G.Empire laut Expreview die Taktraten von bisher 700 MHz für den Grafikchip, 1.400 MHz für die Shader-Einheiten und 3.700 MHz für den Speicher auf 801, 1.601 und 3.800 MHz erhöht.

Die G.Empire Geforce GTX 480 ist bisher nur in geringen Mengen und nur in asiatischen Ländern erhältlich. Laut NordicHardware plant der Hersteller aber auch die Veröffentlichung in anderen Ländern. Der Preis ist noch nicht bekannt.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...