Genius DX-Eco - Erste kabellose Maus ohne Batterie

Genius hat eine kabellose und trotzdem batteriefreie Maus vorgestellt, die den Akku durch einen Kondensator ersetzt.

von Georg Wieselsberger,
22.01.2012 15:56 Uhr

Die Genius DX-Eco ersetzt die laut Hersteller »veralteten und unweltschädlichen Batterien« durch eine neue Technik, die stattdessen einen Kondensator verwendet, um die notwendige Energie für den Betrieb des Maus zu speichern.

Der Vorteil dieser Änderung liegt darin, dass die Ladezeit nur drei Minuten über ein USB-Kabel beträgt. Eine Ladung soll »für einen vollen Arbeitstag« reichen, allerdings ist nicht klar, wie viele Stunden damit gemeint sind. Immerhin soll der Kondensator bis zu 100.000 Ladevorgänge überstehen, was einer Lebensdauer von 270 Jahren entsprechen würde, rechnet man einen Tag pro Arbeitstag.

Für die Datenübertragung bis zu 15 Meter Entfernung an den Rechner sorgt ein kleiner USB-Empfänger, der für Transporte sogar in einem Fach innerhalb der Maus Platz findet. Der Blueeye-Laser-Sensor funktioniert auf vielen verschiedenen Untergründen und hat eine wählbare Abtastrate von 800 oder 1.600 DPI.

Neben den üblichen Tasten und dem Scrollrad bietet die DX-Eco auch zwei Seitentasten, einen Flying-Scroll-Regler zum Blättern durch Dokumente und Webseiten und eine gummierte Daumenauflage. Im Handel kostet die Genius DX-Eco 44,90 Euro.


Kommentare(72)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.