Ghost Recon: Future Soldier - Patch 1.5 schraubt an der Technik und führt neue Waffen ein

Für Ubisofts Actionspiel Ghost Recon: Future Soldier ist mit Patch 1.5 nun ein neues Update erschienen, welches nicht nur neue Waffen einführt, sondern auch die Optik verbessern soll. Was genau mit Letzterem gemeint ist, sollen die Spieler aber wohl selbst herausfinden.

von Sebastian Klix,
20.10.2012 13:54 Uhr

Patch 1.5 für die PC-Version von Ubisofts taktisch angehauchten Actionspiel Ghost Recon: Future Soldier dient nicht zuletzt dazu, den Titel auf kommende DLCs vorzubereiten. Damit ist in erster Linie wohl die »Khyber Strike«-Erweiterung gemeint.

Dabei bleibt es aber nicht. So spendieren die Entwickler mit der Scorpion-Maschinenpistole, der aus russischer Produktion stammenden Gsh-18 Pistole und der Schrot-spuckenden Saiga-18 den Ghosts auch noch ein paar frische Waffen.

Neben einer Fehlerbehebung der Freundes-Liste soll ein besonderes Schmankerl außerdem die »verbesserte Grafik« sein. Ins Detail geht Ubisoft in den Patch-Notes dabei allerdings nicht. Anscheinend sollen die Spieler selbst auf die Suche nach den Verbesserungen der Optik gehen.

Ghost Recon: Future Soldier - Test-Video 8:06 Ghost Recon: Future Soldier - Test-Video


Kommentare(11)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.