Gigabyte - P45-Mainboard mit riesigem Kühler

Das noch nicht erhältliche P45-Chipset von Intel ist eigentlich für den Mainstream-Markt gedacht. Dennoch scheint Gigabyte mit seinem EP45 Extreme -Mainboard auch die anspruchsvollen User ansprechen zu wollen. Das Mainboard untersützt die neuen 45nm-Prozessoren von Intel mit 1.333 MHz FSB, DDR2-Speicher bis 1.200 MHz und CrossFire. Allerdings stehen nur ein 16x- und ein 4x-PCI Express-Anschluss für die Grafikkarten zur Verfügung. Was die Kühlung angeht, hat Gigabyte nicht nur den Chipsatz, sondern auch die Spannungswandler mit Heatpipes versorgt, die in einem neben den PCI-Slots angebrachten Kühlkörper enden. Das Kühlsystem kann aber abgenommen werden, um eine Wasserkühlung anzuschliessen. Das EP45 Extreme soll nur in limitierter Auflage hergestellt und mit einem Flüssigstickstoff-Leitungskanal (Duct) zur extremen CPU-Kühlung ausgeliefert werden. Erscheinungsdatum und Preis sind unbekannt.

von Georg Wieselsberger,
23.04.2008 09:11 Uhr

Das noch nicht erhältliche P45-Chipset von Intel ist eigentlich für den Mainstream-Markt gedacht. Dennoch scheint Gigabyte mit seinem EP45 Extreme-Mainboard auch die anspruchsvollen User ansprechen zu wollen. Das Mainboard untersützt die neuen 45nm-Prozessoren von Intel mit 1.333 MHz FSB, DDR2-Speicher bis 1.200 MHz und CrossFire. Allerdings stehen nur ein 16x- und ein 4x-PCI Express-Anschluss für die Grafikkarten zur Verfügung. Was die Kühlung angeht, hat Gigabyte nicht nur den Chipsatz, sondern auch die Spannungswandler mit Heatpipes versorgt, die in einem neben den PCI-Slots angebrachten Kühlkörper enden. Das Kühlsystem kann aber abgenommen werden, um eine Wasserkühlung anzuschliessen. Das EP45 Extreme soll nur in limitierter Auflage hergestellt und mit einem Flüssigstickstoff-Leitungskanal (Duct) zur extremen CPU-Kühlung ausgeliefert werden. Erscheinungsdatum und Preis sind unbekannt.


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.