Gigabyte 8INXP

Das 8INXP ist das derzeit beste Sockel-478-Mainboard! Allerdings folgen bereits im März Modelle für schnelleren DDR400-Speicher und FSB800.

17.02.2003 16:15 Uhr

Beim Pentium-4-Mainboard 8INXP liefert Gigabyte maximale Ausstattung. Zusätzlich zu AGP8x, USB 2.0, Onboard-Sound und Raid gibt's Serial-ATA-Raid und eine doppelte Stromversorgung inklusive Lüfter. Das Board unterstützt alle Intel-CPUs für den Sockel 478. Der hohe Preis von 270 Euro ist »normal« für solch eine Ausstattung und den E7205-Chipsatz. Eigentlich schafft dieser maximal FSB533, Gigabyte garantiert Ihnen aber sogar FSB667 - ideal für Übertakter. Das Mainboard schluckt bis zu 4 GByte PC2100-RAM (DDR266). Nachteil: Die vier Steckplätze müssen Sie paarweise mit gleichen Speicherriegeln bestücken. Der Chipsatz-Lüfter ist eine überflüssige Lärmquelle.

Wir testeten das 8INXP mit einem Pentium 4 HT/3,06 GHz, 512 MByte und einer Geforce 4 Ti 4600. Überraschend: In den Spiele-Benchmarks arbeitete es einen Hauch schneller als das Asus P4T533-C mit teurem Rambus-RAM. Allerdings verweigerte der Proband seinen Dienst bei Nutzung der einsteckbaren Extra-Stromversorgung (0,5 Punkte Abzug in der Technik-Note). Weil das 8INXP auch ohne diesen Marketing-Gag einwandfrei läuft, ist es trotzdem die neue GameStar-Referenz.


Kommentare

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

wird geladen ...

ALLE NEWS, VIDEOS UND SPIELE

Zur Themenseite Viel Spaß auf der Gamescom wünschen